bgwsm bgwsmartphone bgwsmartphone

desc

 

 

 

 

Gestaltung und Nutzung der Räumlichkeiten


Das Umweltbildungszentrum erfüllt an seinem Standort am Botanischen Garten eine Schnittstellenfunktion und ist ein interdisziplinäres Erlebnislabor für die Gestaltung einer ökologisch, ökonomisch, sozial und kulturell zukunftsfähigen Augsburger Stadtgesellschaft.

 

Folgende Funktionen stehen dabei im Vordergrund:

  • Das UBZ ist der zentrale Lernort der Umweltstation Augsburg und hält Angebote zur formellen und informellen Bildung im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung bereit.
  • Das UBZ ist der Standort der Büro- und Arbeitsräume der MitarbeiterInnen von Umweltstation und Landschaftspflegeverband.
  • Das UBZ bietet Veranstaltungsräume für Verbände und Institutionen aus dem Naturschutz- und Bildungsbereich.
  • Das UBZ ist ein Anschauungsbeispiel für energieeffizientes und nachhaltiges Bauen.

 

Die Nutzung des Umweltbildungszentrums als Arbeitsplatz, Lernort und Treffpunkt erfordert ein flexibel gestalt- und nutzbares Gebäude. Das Raumkonzept beinhaltet u.a.:

 

Foyer:

  • Treffpunkt und Kommunikationsort
  • Dauerausstellung zum Gebäude und den Themen der Umweltstation
  • Vorhaltfläche für Wechselausstellungen

Zwei koppelbare Seminarräume:

  • Multifunktional nutzbar für Workshops, Vorträge und Gruppenarbeit
  • Angrenzendes Materiallager und Vorbereitungsraum

Lehrküche:

  • Catering bei Großveranstaltungen
  • Lehrküche für Kleingruppen bei Bildungsveranstaltungen

Büroräume:

  • Für MitarbeiterInnen von Umweltstation und Landschaftspflegeverband
  • Materiallager, Bibliothek und Archiv

 

Die Einzelheiten der jeweiligen Nutzungsanforderungen können Sie auch dem Auslobungstext zum Architekturwettbewerb entnehmen.

 

 

Der Bau des Umweltbildungszentrums ist ein Kooperationsprojekt von Stadt Augsburg und Umweltstation Augsburg

(Träger: Landschaftspflegeverband Stadt Augsburg e.V.).


desc   desc