bgwsm bgwsmartphone bgwsmartphone

desc

 

 

 

 

Auslobung des Architekten-Wettbewerbs


Anfang November 2016 wurden die Details des Architektur-Wettbewerbs bekanntgeben und die Auslobung veröffentlicht. Beim Wettbewerb handelte es sich um einen sogenannten „Realisierungswettbewerb“ – es war ein nichtoffener und anonymer Wettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren innerhalb der EWR-/WTO-/GPA-Staaten.

 

Vorbereitend für die Erstellung der Auslobungsunterlagen fanden im April 2016 drei moderierte Workshops mit den künftigen Nutzern des Hauses zur Feststellung des Raumbedarfs statt. Bearbeitet wurden dabei die folgenden Leitfragen:

  • Was sind die Erwartungen und Ansprüche der räumlichen Nachbarn (Bot. Garten, Zoo und HWK) und weiterer Partner im Naturschutz- und Bildungsbereich an das UBZ?
  • Wie passen die Erwartungen und Ansprüche zum bisherigen Programm und ergeben sich innerhalb des zur Verfügung stehenden Planungsrahmens Anpassungswünsche und -möglichkeiten?
  • Für welche Werte soll das UBZ stehen und was macht die spezifische Identität des UBZ aus?
  • Welche Suffizienzpotentiale gibt es hinsichtlich Flächenbedarf, Betriebszeiten, Auslastung, Nutzerverhalten und Mobilität?

Die Auslobung erfolgte durch die Stadt Augsburg (Umweltreferat und Amt für Grünordnung, Naturschutz und Friedhofswesen sowie Hochbauamt) und den Landschaftspflegeverband Stadt Augsburg e.V., die Betreuung des Wettbewerbs übernahm das Büro Landherr Architekten in enger Zusammenarbeit mit der ee concept GmbH.

 

Die teilnehmenden ArchitektInnen konnten bis zum 7.2.2017 ihre Pläne und Entwürfe einreichen.

 

Den kompletten Auslobungstext können Sie hier herunterladen:

>> Auslobung "Realisierungswettbewerb Neubau Umweltbildungszentrum Augsburg" (pdf)

 

 

Der Bau des Umweltbildungszentrums ist ein Kooperationsprojekt von Stadt Augsburg und Umweltstation Augsburg

(Träger: Landschaftspflegeverband Stadt Augsburg e.V.).


desc   desc